Hauptmann

Als Kompaniechef ist er für alle Belange seiner Kompanie zuständig.
Die Liste seiner konkreten Aufgaben ist zwar kurz, dafür setzt er sich aber auf unterschiedlichste Weise für das Wohl der Kompanie ein. Sei es durch Antreiben und motivieren seiner Schützen, ein offenes Ohr oder ehrliches Wort. Er sorgt sich um den Zusammenhalt der Truppe und ist steter Ansprechpartner.
Als besonderes Erkennungszeichen trägt er auf seinem Schützenhut den rot-gelben "Pompon" und beim Kommandieren zu Schützenfest den Säbel. Wie der komplette (erweiterte) Kompanievorstand wird er auf 3 Jahre gewählt.

Aufgaben

Mitglied im Bataillonsvorstand

Gemeinsam mit dem Spieß ist er Mitglied im Bataillonsvorstand und setzt sich hier für die Belange der Mitglieder seiner Kompanie ein.
Er unterstützt den Gesetzlichen Vorstand bei der Repräsentation des Vereins und hält den Kontakt zur anderen Kompanie, den Abteilungen und den Kommissionen.

Vorstandsvorsitz

Der Hauptmann ist Vorsitzender des Kompanievorstands und leitet deren Sitzungen, ebenso wie die alle 3 Jahre stattfindenden Kompanieversammlungen.

Kommando

An den Festtagen organisiert und leitet der Hauptmann der „Königskompanie“ den Aufzug der Kompanien und führt bei allen Aufmärschen und Auftritten das Kommando über das Bataillon.
Zapfenstreich, Ehrenmal

Auszeichnungen und Ehrungen

Er nimmt mit dem Kompanievorstand die Auszeichnung verdienter Schützen im Namen der Kompanie vor. Zum Beispiel während der Mitgliederversammlung oder dem Kommersabend.
Er unterstützt die Zugoffiziere bei Gratulationen unserer Jubilare. Er vertritt die Zugoffiziere bei Begräbnissen und hält die Grabrede.

Profilfoto Christian Schäfer

Christian Schäfer

Christian ist, wie man im Fußball sagt, ein "Eigengewächs". Nach 9 Jahren in der Jungschützenabteilung und parallel 14 Jahren im BdSJ, verdingte er sich 3 Jahre als Schriftführer im Bataillon und steht seit November 2013 der Kompanie vor.

Das drehen von kurzen Filmen ist jeher sein Steckenpferd. Ansonsten versucht der das Vereinsleben durch das Reimen von Texten und durch seine Berufserfahrung als Informatiker zu berreichern.

"Bevor ich mich zur Wahl gestellt habe, sagte man mir, daß ich dann Hauptmann 24/7 wäre. Auch im Delta vor der Fleischtheke.
Sie sollten Recht behalten. Aber die persönlichen Gespräche gehören zu den schönen Aufgaben, die das so mit sich bringt. Natürlich ist das Amt zeitintensiv, aber ich wollte um keinen Preis tauschen."

Christian