Fahnenoffiziere

Allgemeines

Die Fahnenoffiziere werden in den Kompanieversammlungen gewählt. Für jede Kompanie wird ein verantwortlicher Fähnrich gewählt.
Für die Bataillonsfahne und für den Paradevogel ist grundsätzlich der Fähnrich der Königskompanie zuständig. Die Fahne wird vom Fähnrich oder einem von ihm benannten Fahnenoffizier getragen, dem zwei weitere Fahnenoffiziere zur Seite stehen. Die Einteilung nimmt der Fähnrich vor.

Aufgaben

Die Kompaniefahnen werden zu folgenden Veranstaltungen und Auftritten mitgeführt:

- Vogelschießen - Festbälle - Schützenfest
- Festball - Mitgliederversammlung - Beerdigungen

Profilfoto Berthold Jäger

Berthold Jäger ( Fähnrich )

Berthold wurde 2006 zum Unteroffzier ZbV (zur besonderen Verwendung) ernannt. Diese besondere Verwendung fand er dann bereits 2007, als er auf der Kompanieversammlung zum Fahnenoffizier gewählt wurde. 6 Jahre später wurde er dann auf der Kompanieversammlung als Nachfolger von Michael Schadomsky zum Fähnrich gewählt. Diese Position hat er seitdem inne.

Profilfoto Thomas Vossebürger

Thomas Vossebürger

Thomas ist unser dienstältester Fahnenoffizier mit nunmehr 19 Jahren an der Fahne. Im Jahr 2000 erst kommissarisch ernannt, im Folgejahr dann auf der Kompanieversammlung gewählt.
Darüber hinaus ist er in Wewer als Steinmetz bekannt und hat schon einige kleine Kunstwerke in Schiefer und Kupfer hergestellt, die entweder die Wände oder Uniformen verdienter Schützenbrüder zieren.


Profilfoto Carsten Müller

Carsten Jordan

Carten (geb. Müller) kam schon sehr früh zur Fahne. 2007 wurde er mit stolzen 24 Jahren zum Fahnenoffizier gewählt und bringt darüber hinaus seine Talente ein, wenn es um Digitales geht.


Profilfoto Thomas Morawe

Thomas Morawe

Thomas wurde 2013 auf der Kompanieversammlung zum Fahnenoffizier gewählt.







Profilfoto Robert Jordan

Robert Jordan

Robert verdiente sich seine Sporen zunächst als Gruppenunteroffizier einer der größen Gruppen innerhalb der Schloß-Kompanie. In seiner Zeit von 2007 bis 2015 sorgte er hier für stetes Wachstum.
2015 war es dann soweit und trat in die Fußstapfen seines Vaters Manfred und wurde zum Fahnenoffizier ernannt.
Im Jahr 2018 war er dann Halter des "Zemonees".


Profilfoto Dominik Jordan

Dominik Jordan

Dominik wählte den Weg über die Jungschützen-Standarte an die Fahne. Von 2005 bis 2010 trug er die um einiges schwerere Standarte - zuletzt als 1. Standartenführer.
Nach einiger Auszeit wurde er dann 2014 zum Unteroffizier ZbV ernannt und trat dann 2016 in die Fußstapfen seine Vaters Dieter.
Mit seinem Cousin Robert stehen nun wieder zwei Jordans gemeinsam an der Fahne.